IGSER 2019

International Girls' Symposium on Energy and Responsibility 2019

Die MINT-Girls Regensburg und das DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen laden ein zum Ersten Internationalen Schülerinnenkongress zu Energie und Verantwortung am

Freitag, 04. Oktober 2019

im Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum des DLR Oberpfaffenhofen. Neben wissenschaftlichen Vorträgen zu den Ursachen und Folgen des Klimawandels sind eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und eine Posterpräsentation der teilnehmenden Schülerinnen vorgesehen. Da auch Schülerinnen und Wissenschaftlerinnen aus Israel am Kongress teilnehmen ist die Konferenzsprache Englisch.

Hintergrund

Klimaschutz, Energieversorgung, CO2-Vermeidung - diese Themen prägen die aktuellen Diskussionen in Öffentlich-keit und Schule. Mit Fridays-for-Future ist eine internationale Schüler- und Studie-rendenbewegung erwachsen, die belegt, wie wichtig diese Themen besonders den jüngeren Menschen sind. Sie for-dern die Übernahme von Verantwortung seitens der Entscheidungsträger (vorwiegend der Politik), sind gleichzeitig aber auch bereit, selbst Verantwortung zu übernehmen.

Klimawandel...

... jetzt nur noch sechs Tage die Woche?

Auch den Teilnehmern der Fridays-for-Future Demonstrationen ist klar: Klimaschutz braucht keine schön klingenden Worte sondern entschie-denes Handeln. Aber wie zeigt sich ein verantwortungsbewusstes Handeln? Welche konkreten Möglichkeiten gibt es, auch im Kleinen Änderungen herbei-zuführen oder einen verantwortungs-vollen Beitrag zu Energiewende, zum Klimaschutz, zum Umdenken zu leisten?

Stand der Forschung

Die wissenschaftliche Community ist sich einig: die aktuelle Erderwärmung ist menschgemacht. Dennoch kursieren nach wie vor Mythen durch die Medien, die dieser Tatsache widersprechen. Der Kongress soll die Teilnehmerinnen daher auch über den aktuellen Forschungsstand informieren. Er dient zudem dem Austausch von Ideen und Lösungsansätzen.

Schulveranstaltung

Die Teilnehmerinnen vertreten ihre jeweilige Schule. Die Schule bestimmt in einem internen Verfahren bis zu vier Teilnehmerinnen. Die Schulleitung erklärt die Teilnahme zu einer Schulveranstaltung, die Teilnehmerinnen sind damit versichert.

Teilnehmerinnen

Teilnehmen können Schülerinnen aller Schularten ab der achten Jahrgangsstufe. Die Veranstaltung ist für insgesamt max. 120 Teilnehmerinnen konzipiert. Bei mehr Bewerbungen entscheidet die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung.

Da eine größere Zahl der Teilnehmerinnen minderjährig sein wird, gibt es im Bus-Shuttle (Regensburg-DLR-Regensburg) oder vor Ort mehrere weibliche Begleiterinnen.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist Mittwoch, der 25. September 2019

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt EUR 15,00. Sie beinhaltet

  • Tagungsgebühr (Conference Fee)
  • Tagungsgetränke und eine kleine Stärkung
  • Bustransfer Regensburg - Oberpfaffenhofen - Regensburg (sofern nötig)

Die Teilnahmegebühr wird vor Ort in bar erhoben.

Anreise und Treffpunkte

Das DLR Oberpfaffenhofen befindet sich in Weßling bei München:

DLR Oberpfaffenhofen
Münchener Straße 20
82234 Weßling
Anreise und Lage

Teilnehmerinnen aus dem Raum München reisen selbständig an.
Für Teilnehmerinnen aus dem Raum Regensburg gibt es einen Bus-Shuttle:

Abfahrt: 11:15 Uhr
Treffpunkt: Regensburg HBF (der genaue Treffpunkt wird später bekannt gegeben)
Rückkehr: ca. 19:00 Uhr

Für diesen Bus-Shuttle fallen neben der Teilnahmegebühr keine weiteren Kosten an. Mit der Anmeldung zum Symposium muss auch die Anmeldung für den Bus-Shuttle erfolgen, sofern keine eigenständige Anreise erfolgt.

Konferenzssprache Englisch

Da auch Schülerinnen und Wissenschaftlerinnen aus Israel am Kongress teilnehmen ist die Konferenzsprache Englisch. Das  gilt auch für die Poster.

Aber keine Sorge: für alle Teilnehmerinnen ist Englisch eine Fremdsprache. Niemand erwartet fehlerfreie und perfekte Sprachkenntnisse. Englisch auf Schulniveau ist vollkommen ausreichend.

Ablauf / Sprecherinnen und Sprecher

13:00 Registrierung

14:00 Plenarvortrag

   "Heat and Drought in Germany - Analysis of Long-Term Earth Observation Time 
   Series of Vegetation Condition"

Dr. Sophie Reinermann
   Deutsches Fernerkundungszentrum DFD
   DLR Oberpfaffenhofen

15:00 Postersession

   Alle Teilnehmerinnen

16:30 Podiumsdiskussion

Shimrit Maman, PhD
   Research Associate, Director |EPIF
   Ben-Gurion University of the Negev
   Israel

Dr. Inga Beck
   Geographin, Öffentlichkeitsarbeit
   Umweltforschungsstation Schneefernerhaus

Sophia Weigert
   Medizinstudentin Uni Regensburg
   Orga "Friday for Future"
   ehm. MINT-Girl

Simone Zepp, PhD
   Fernerkundung der Böden
   DLR

17:30 Schlusswort

Tobias Schüttler
   DLR_School_Lab

 

Ton-, Foto- und Filmaufnahmen

Presse und Veranstalter werden Ton-, Foto- und Filmaufnahmen machen. Diese Aufnahmen können im Zusammenhang mit der Veranstaltung in digitalen und Printmedien veröffentlicht werden.

Veranstalter und Ansprechpartner

Veranstalter sind das DLR Oberpfaffenhofen, vertreten durch das DLR_School_Lab, sowie die MINT-Girls Regensburg, vertreten durch die Universität Regensburg und die Ostbayerische Technische Hochschule OTH Regensburg:

Tobias Schüttler
DLR_School_Lab
Tobias.Schuettler@dlr.de
(08153) 28 - 1071

Dr. Stephan Giglberger
Universität Regensburg
stephan.giglberger@ur.de
(0941) 943 - 2088

Armin Gardiea
Junge Hochschule
armin.gardeia@oth-regensburg.de
(0941) 943 - 1138